Helldorados

Stuttgart, Schwabenländle, Schörmany
Autos von hier sind immer noch teuer, Spätzle nicht jedermanns Sache, die Kehrwoche ist weiterhin dreckig. Doch die Musik ist so vielseitig und allgegenwärtig wie nie zuvor. Fast nichts hat sich verändert… – denkste…
Der QUEEN-Ohrwurm schiebt mit dem SACRED REICH-Vorschlaghammer im SCORPIONS-Gewand eine schnelle Nummer, die so schnell nicht vergessen wird.
Das selbstbetitelte HELLDORADOS Debüt von 2012 gilt dank Hooks, Härte und Glamour als Vorreiter in einem eigentlich ausgelutschten Genre. So heimste es nicht nur aufgrund der internationalen Produktion aus den Horus Sound Studios und des vom renommierten Künstler Timo Würz (u.a. Marvel, Museum of Modern Art, New York) grandios gestalteten Cover-Artwork weltweit erstklassige Kritiken ein, sondern vor allem wegen der Songs.
Und genau die brachten Helldorados dann auf die größen Bühnen der Nation.
Egal ob bei Showcases auf dem Wacken Open Air oder dem Bang Your Head-Festival, als Support für internationale Größen wie unter anderem THE DARKNESS, Y&T oder BULLET oder auf Europa-Tour mit RHINO BUCKET – überall fraß das Publikum den Schwaben die musikalischen Hit-Maultaschen aus den Händen.
Und wo wir gerade beim Thema sind: „Kehrwoche, my ass“ war das Motto des Quartetts. Anstatt schwäbischer Tradition standen neben abertausenden abgerissenen Kilometern gleich drei Singles inklusive Videos auf dem Programm.
Soviel dazu!
Und jetzt?
Der Staub ist abgeschüttelt, die Augen aufgerissen, die Zähne gefletscht. Album Nummer zwei trägt den prägenden Titel LESSONS IN DECAY und fasst alle musikalischen und inhaltlichen Eigenschaften der Helldorados gemäß bester Parental Advisory-Kategorisierung zusammen. Mehr Dreck, mehr Melodie, mehr Härte, mehr Tiefgang. Diesen Weg gehen Produzent Sven Geiger und NDW Urgestein James Herter mit. Der nächste Schritt, ein Angriff nach oben.
So spannend wie noch nie. Meinst du immer noch, hier hat sich nichts verändert?
Dann in Hab-Acht-Stellung, Augen auf und ganz genau hingehört!

www.helldorados.com